Auch Lehrer können euphorisch sein

Fri, Jul 5, 2013 by Thomas Letzel

Allgemein, Chemie, German

und sind auch begeisterte Forscher sowie Experimentatoren.

Lindau 04.07.2013

Aber jetzt erst einmal von Anfang an:
Ja gestern war wohl der turbulenteste Tag meines bisherigen Reporterlebens.
Ich stand sehr früh auf -obwohl ich kein ‚Scientific Breakfast‘ hatte- und war um Punkt 8.30 Uhr in unserem Konferenzgebäude in der Lobb, wo ich wie üblich für eines der vereinbarten Interviews vor dem ‚Laureate Desk‘ wartete. 8.40 Uhr erblickt mich ein Orga-Mitglied und fragt, ob mein Interview mit Prof. Brian Kobilka gut war. Erstaunt sage ich, dass ich noch warte und vernehme promt ein leises F…; da steht doch wirklich auf meiner ‚persönlichen Agenda für Aktionen und Interviews‘, dass ich bei Brian Kobilski in der Hotellobby sein sollte. Da aber die Organisation hier exzellent ist, war das F… und mein Ärger über mich auch schon wieder vergessen und ich bekam freundlicherweise einen neuen Termin um 14 Uhr.

Aber ein Titel bleibt an mir jetzt wohl hängen: Der Nobelpreis-Versetzer.
So wie er es mir später sagte, steht er sowieso früh auf um ‚Lindau am Morgen‘ zu erleben und so war sein Groll auch nicht ganz so groß.

Naja, ich ging dann in den Vortrag von Mario J. Molina – schliesslich komme ich aus der Umweltanalytik – und anschließend gleich wieder an das ‚Laureate Desk‘, um meinen nächsten Interviewpartner zu treffen. Vierzig Minuten später war klar, dass nun ich wohl versetzt worden bin, eine Verwechslung im Terminkalender (kann ja mal passieren).

So durcheinander der Vormittag auch begann, umso toller wurde dann der Nachmittag. Denn um 14 Uhr hatte ich ein Gespräch mit Brian Kobilka über seine Erfahrungen aus jungen Tagen und der Situation seit einem halben Jahr als ‚Mann des öffentlichen Lebens‘ und um 15 Uhr ein ebenso spannendes Gespräch mit Kurt Wüthrich über seine Erfahrungen aus jungen Tagen und Anderes. – Interviewberichte folgen in Kürze-.

Teaching Spirit 2013 Mittagessen

Zudem waren Kurt Wüthrich ebenso wie Richard Ernst und Gerhard Ertl zum Mittagessen im IMPULSPROGRAMM „TEACHING SPIRIT“ mit 22 Lehrern geladen. Und ich war dabei, um als bloggender Autor vom Teaching Spirit zu berichten.

Teaching Spirit 2013 Mittagessen

Auf dem Programm standen neben den Vorträgen der Nobelpreisträger  am Vormittag und dem Mittagessen die Einführung in die Lindauer Nobelpreisträger Mediathek sowie ein Vortrag und Workshop des IPN – Leibnitz-Institut für Pädagogik der Naturwissenschaften und Mathematik.

Beim Mittagessen waren die Nobelpreisträger über die lange Tafel verteilt und unterhielten sich angeregt mit den Lehrern. Fast hatte es den Anschein als wären da keine Lehrer sondern junge Wissenschaftler.

Dieser Enthusiasmus hielt sich auch dann noch als für die Lehrer das Seminar begann und die Nobelpreisträger wieder mit den schwarzen Autos abgeholt wurden.

Teaching Spirit 2013 Seminar

 

Teaching Spirit Seminar Experimente 1

Anschliessend wurde fleissig experimentiert und diskutiert; wie den Bildern zu entnehmen mit viel forscherischem Fleiß.

Ich finde es eine tolle Sache, dass Lehrer mit dieser Veranstaltung geehrt werden, das ist es auf jeden Fall Wert weitergeführt zu werden, damit Lehrer ihre Motivation zu forschen und experimentieren noch erhöhen können.

Teaching Spirit 2013 Experimente 2

 

 

 

Eine Reihe der Berichterstattungen von Florian Freistetter und Joachim Pietzsch aus dem letzten Jahr gibt einen ausführliches Überblick von ‚Teaching Spirit‘ in 2012:

Sehr empfehlenswert.

, , ,

No comments yet.

Leave a Reply